Reise und Freizeit

trivago Hotelpreis Index (tHPI) August 2013

Steigende Hotelpreise auf Urlaubsinseln in Griechenland und Italien

Die Hotelpreise auf Griechenlands Urlaubsinseln steigen im August um bis zu fünfzig Prozent. In Mykonos Stadt liegt der Preis für eine Übernachtung bei 299 Euro und damit auf Jahreshöchststand. Auf den italienischen Inseln zahlen Hotelgäste bis zu 13 Prozent mehr als im Vormonat. Die deutschen Inseln und Ferienorte an der Küste melden ebenfalls Preiserhöhungen, auf Borkum kostet eine Übernachtung mit 144 Euro zwölf Prozent mehr gegenüber Juli 2013. In vielen europäischen Metropolen sinken im Sommer die Hotelpreise, so verzeichnet Paris den günstigsten Durchschnittspreis seit Anfang 2011. Dies geht aus dem trivago Hotelpreis Index (tHPI) hervor, den der Hotelpreisvergleich www.trivago.de monatlich veröffentlicht.

Düsseldorf, 7. August 2013. Im August zahlen Reisende für eine Übernachtung in einem Standard Doppelzimmer in Griechenland im Durchschnitt 131 Euro. Damit erhöhen sich die Preise im Vergleich zum Juli (119 Euro) um zehn Prozent. Auf Kreta kostet eine Übernachtung mit 112
Euro im August elf Prozent mehr als im Vormonat (Juli: 101 Euro). In Kamari auf Santorini sind die Preise, verglichen mit Juli (103 Euro), um 33 Prozent gestiegen. Für eine Übernachtung werden hier 137 Euro verlangt. In Mykonos Stadt liegen die Hotelpreise mit durchschnittlich 299 Euro fünfzig Prozent über dem Vormonatswert (200 Euro) und auf Jahreshöchststand. Die Differenz zu August 2012 beträgt plus 43 Prozent (209 Euro). Auf der italienischen Insel Sardinien steigen die Preise um zehn Prozent auf 170 Euro (Juli: 154 Euro) und auf Sizilien kostet eine Übernachtung mit 115 Euro 13 Prozent mehr als im Vormonat (102 Euro).

Deutsche Inseln und Küstenorte: Steigende Hotelpreise

In Büsum an der Nordseeküste ist der Preis pro Übernachtung im August um sieben Prozent auf durchschnittlich 117 Euro gestiegen (Juli: 109 Euro). Auf Borkum zahlen Hotelgäste mit 144 Euro zwölf Prozent mehr als im Vormonat (Juli: 129 Euro) und dreißig Prozent mehr im Vorjahresvergleich (August 2012: 111 Euro). Eine Übernachtung auf Sylt kostet im Durchschnitt 232 Euro und liegt damit sieben Prozent über dem Wert von Juli 2013 (216 Euro). Acht Prozent höher als im Juli ist der Durchschnittspreis in Rostock (August 2013: 115 Euro, Juli 2013: 106 Euro). In Sassnitz und Heringsdorf an der Ostsee sind Preissteigerungen zum Vormonat um jeweils fünf Prozent zu verzeichnen. Hier werden den Gästen durchschnittlich 88 Euro (Juli: 84 Euro) und 192 Euro (Juli: 183 Euro) berechnet.

Europäische Metropolen: Hotelpreise in Paris auf Jahrestiefstand

In der französischen Hauptstadt übernachten Hotelgäste im August so günstig wie seit Februar 2011 nicht mehr: Mit 144 Euro ist der Durchschnittspreis in Paris 18 Prozent unter dem Vormonatswert (175 Euro). Auch in London sind die Preise gesunken, eine Übernachtung kostet hier im Durchschnitt 188 Euro und somit 13 Prozent weniger als im Juli (216 Euro). Hotelgäste in Rom zahlen im August 109 Euro und damit verglichen zum Juli (125 Euro) 13 Prozent weniger. In Österreich treiben die Salzburger Festspiele die Hotelpreise im August in die Höhe: 167 Euro bedeuten eine Preissteigerung um 27 Prozent gegenüber Juli (132 Euro).

Weitere Informationen, Daten und Grafiken finden Sie hier: www.trivago.de/hotelpreise

Der Hotelpreis Index (tHPI) der Hotelsuche www.trivago.de bildet die Übernachtungspreise von den auf trivago am häufigsten abgefragten europäischen Städten ab. Berechnet werden die durchschnittlichen Preise für Standard Doppelzimmer. Basis sind die über den Hotelpreisvergleich täglich generierten monatlich generierten 20 Millionen Anfragen nach Hotelübernachtungspreisen. trivago speichert im Vormonat die Anfragen, welche Reisenden für den folgenden Monat machen. Insofern gibt der tHPI zum Zeitpunkt der Veröffentlichung die Übernachtungspreise des jeweiligen Monats wider. Der tHPI repräsentiert die Hotelpreise auf dem Online Hotelmarkt: Der Index wird anhand der Übernachtungspreise von über 160 Online Reisebüros und Hotelketten ermittelt.

Über trivago

Mit www.trivago.de finden Reisende das ideale Hotel zur günstigsten Rate. Mehr als 20 Millionen Reisende nutzen den Hotelpreisvergleich monatlich und sparen durchschnittlich 35 Prozent. Der Online Service vergleicht die Hotelraten von über 160 Buchungsplattformen für 600.000 Hotels weltweit. Zusätzlich integriert trivago 42 Millionen Hotelbewertungen und über 14 Millionen Fotos. Mit Hilfe von individuellen Filtern und Suchkriterien finden User das ideale Hotel. trivago vergleicht nicht die Preise der Online Reisebüros, sondern die Raten und der Nutzer erfährt, ob z.B. das Frühstück inklusive ist. Die trivago GmbH mit Hauptsitz in Düsseldorf wurde 2005 gegründet und betreibt mittlerweile 39 internationale Länderplattformen in 24 Sprachen.

Diese Pressemitteilung ist urheberrechtlich geschützt und frei zur Veröffentlichung ausschließlich bei Nennung der Quelle trivago. Um in die Verteilerliste aufgenommen zu werden, kontaktieren Sie bitte elke.schlager@trivago.com.

Elke Schlager
trivago GmbH
elke.schlager@trivago.com
trivago
7. August 2013, 16:32:55  von   trivagoGmbH
#66037
3561 Visits

weitere Meldungen von trivagoGmbH


Link zu dieser Pressemitteilung